powered by
Ihr Multi-Family Office Vermittler
Wird ein Umzug nach Hongkong Ihre Träume erfüllen?
Nutzen Sie die Kenntnisse und das Know-how
  eines führenden Vermögensberaters
Hongkong bietet ein dynamisches Geschäftsumfeld
  für internationale Familien
FOSS bietet unabhängige und unvoreingenommene Beratung

Umzug nach Hongkong

Die Tatsache, dass Hongkong seit 1997 eine autonome Region von China ist, hat in keiner Weise wohlhabende Familien davon abgeschreckt, ihren Wohnsitz in die ehemalige britische Kolonie zu verlagern. Hongkong liegt an der südlichen Grenze von China und gehört zu den am dichtesten besiedelten souveränen Staaten der Welt. Hongkong gilt auch als eines der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt, das über eine der liberalsten Marktwirtschaften verfügt.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns:

+41 58 819 65 50
info@switzerland-family-office.com

Lesen Sie weiter oder kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen.


Inhalt:

  1. Die Geschichte Hongkongs
  2. Regierung und Wirtschaft Hongkongs
  3. Steuern in Hongkong
  4. Steuerliche Sonderbehandlung für Ausländer, die nach Hongkong auswandern
  5. Vorteile eines Lebens in Hongkong
  6. Visa und Aufenthaltsgenehmigung
  7. Verlagerung des Wohnsitzes nach Hongkong
  8. Die Staatsbürgerschaft Hongkongs
  9. Das Verlassen Ihres Heimatlandes und der Umzug nach Hongkong
  10. Den Schritt wagen


Die Geschichte Hongkongs

Hongkong wurde nach den ersten Opium-Kriegen (1839-1842) zwischen den Briten und der chinesischen Qing-Dynastie (Qing Reich) zur britischen Kolonie. Die Briten besetzten Hong Kong Island im Jahre 1841. Am 29. August 1842 wurde Hong Kong Island offiziell im Vertrag von Nanking auf Dauer an die Briten abgetreten. 1860 sicherte sich die ehemalige britische Kolonie mit der Abtretung der Halbinsel Kowloon zusätzliche Landfläche und wurde 1898 durch den 99-Jahres-Mietvertrag der New Territories nochmals erweitert.

Anfang der 1980er Jahre wurde klar, dass die Volksrepublik China nicht beabsichtigte, die Pacht der New Territories zu verlängern, wenn sie im Jahr 1997 ein Ende finden würde. Ferner sollten auch Hong Kong Island und die Kowloon Halbinsel wieder Teil des chinesischen Territoriums werden.

Nach mehrjährigen Verhandlungen unterzeichneten das Vereinigte Königreich und China am 19. Dezember 1984 die Sino-British Joint Declaration und gaben ihre Zustimmung, Hongkong am 1. Juli 1997 wieder an China zu übergeben. Die beiden Länder vereinbarten, dass Hongkong für einen Zeitraum von 50 Jahren bis 2047 eine "Special Administrative Region (SAR)" werden würde. In diesem Zeitraum würde es seine eigenen legislativen, exekutiven und judikativen Befugnisse behalten.


Regierung und Wirtschaft Hongkongs

Hongkong (offiziell: Hongkong Special Administrative Region der Volksrepublik China) ist ein autonomes Gebiet innerhalb Chinas, aber nicht Teil der Volksrepublik China. Neben Hongkong gibt es nur eine andere Special Administrative Region (SAR); Macau.

Als eine SAR verfügt Hongkong über eine autonome Regierung. Es hat sein eigenes Rechtssystem, eine eigene Währung; den Hongkong-Dollar (HK$), betreibt seine eigene Einwanderungspolitik und beschäftigt eigene Sicherheitskräfte. China ist nur zuständig für die auswärtigen Angelegenheiten Hongkongs und seine militärische Verteidigung.

Hongkong ist eine Common-Law-Gerichtsbarkeit. Sein Grundgesetz von fungiert auch als seine Verfassung. Der Vorsitzende von Hongkong belegt auch das Amt des Staatsoberhauptes. Er wird vom Executive Council of Hong Kong beraten, das wie ein Kabinett funktioniert. Der Legislative Council of Hong Kong bildet das Parlament; seine Mitglieder werden von den daueraufenthaltsberechtigten Einwohnern Hongkongs gewählt.

Mit mehr als 7 Millionen Einwohnern ist Hongkong eines der am dichtesten besiedelten Länder der Welt. Seine wichtigsten Sprachen sind Kantonesisch und Englisch. Die absolute Mehrheit seiner Bewohner ist chinesischen Ursprungs.

Hongkongs Wirtschaft

Im Gegensatz zu Chinas sozialistischer Planwirtschaft, ist Hongkongs Wirtschaft eine echte kapitalistische Marktwirtschaft. Die Grundlage für diesen Unterschied ist der "One country, two systems" Verfassungsgrundsatz, der von Deng Xiaoping, Chinas Führer vor der Wiedervereinigung Chinas mit Hongkong, formuliert wurde.

Hongkong ist eine der liberalsten Volkswirtschaften und siedelt sich ständig im oberen Teil des Rankings "Index of Economic Freedom" an. Es ist auch eines der international prominenteren Finanzzentren, verfügt über eine eigene Börse und ist Standort zahlreicher Firmenhauptsitze der Region Asien-Pazifik.

Hongkong ist eine service-basierte Wirtschaft. Der Handel gehört zu seinen wichtigsten Dienstleistungen. Aufgrund seiner Lage ist Hongkong das Tor zu China und fungiert als Vertriebskanal für in China hergestellte Produkte. Der Tiefwasserhafen und der internationale Flughafen spielen dabei eine wichtige Rolle.

Hongkong weist je nach Ratingagentur ein Länder-Rating von AAA oder AA auf.


Steuern in Hongkong

  • Einkommensteuer: Familien, die nach Hongkong auswandern, werden feststellen dass für die Festlegung der Einkommensteuerpflicht eine territoriale Bemessungsgrundlage verwendet wird. Dies bedeutet, dass die Bewohner Einkommensteuern auf das Einkommen zahlen, das in Hongkong erwirtschaftet wurde oder aus Hongkong stammt. Einkünfte aus einer fremden Quelle oder ausserhalb der Zuständigkeit anfallende Erträge bleiben steuerfrei, auch wenn sie zu einem späteren Zeitpunkt überwiesen werden.

    Der persönliche Einkommensteuersatz ist progressiv. Der maximale Steuersatz ist 17% (Stand: HK$ 120‘000). Neben dem bereits sehr vorteilhaften territorialen Steuersystem sind verschiedene Arten von Einkommen, vollständig steuerfrei; einschliesslich solcher aus Dividenden und Kapitalgewinnen, die nicht als Handelseinkommen betrachtet werden.

  • Vermögenssteuer: Hongkongs Steuerbehörden verlangen keine Vermögenssteuer von Personen mit Wohnsitz in ihrer Gerichtsbarkeit.

  • Erbschafts- und Schenkungssteuer: Hongkong erhebt keine Erbschafts- oder Schenkungssteuer.

  • Stempel- oder Mehrwertsteuer: Hongkong erhebt keine Mehrwertsteuer. Die Stempelsteuer gilt für bestimmte Transaktionen, einschliesslich für die Übertragung von Immobilien.

  • Wegzugsteuer: Hongkong erhebt keine Wegzugsteuer, aber wenn Sie beabsichtigen, Ihren Wohnsitz von Hongkong in eine andere Gerichtsbarkeit zu verlagern, müssen Sie die Steuerbehörden Hongkongs vor Ihrem Umzug benachrichtigen.

Steuerliche Sonderbehandlung für Ausländer, die nach Hongkong auswandern

Es gibt keine Sonderregelung für Ausländer, die ihren Wohnsitz nach Hongkong verlagern. Wie die anderen Bewohner profitieren Einwanderer von seinem sehr vorteilhaften territorialen Steuersystem.


Vorteile eines Lebens in Hongkong

Hongkong ist eine wahre internationale Metropole mit einer weltberühmten beeindruckenden Skyline. Obwohl die Stadt dicht besiedelt ist, findet man mehrere Landschaftsparks, die von üppiger Natur umgeben sind. Hongkong bietet auch viele tolle Strände und mehr als 200 Inseln. Unzählige Restaurants und Bars beleben den Alltag und das Nachtleben. Sie können Tag und Nacht in allen Vierteln der Stadt Speisen aus ganz Asien geniessen.

Der öffentliche Verkehr ist gut organisiert, vor allem durch das MTR-Rapid-Transit-System und zahlreiche Buslinien. Die meisten Einwohner Hongkongs benutzen daher öffentliche Verkehrsmittel, um in die Stadt zu kommen. Die Hong-Kong-Ferry und andere unabhängige Fährlinien spielen ebenfalls eine wichtige Rolle im täglichen Leben.

Hongkong hat ein subtropisches Klima, das ziemlich feucht ist. Die Sommer sind heiss und feucht, mit durchschnittlichen Temperaturen gut über 30° C und regelmässigen tropischen Regenschauern. Die Winter sind mild. Der Herbst wird als die angenehmste Jahreszeit betrachtet.

Die Qualität des Gesundheitssystems ist gut und trägt zur Steigerung der Lebenserwartung der Bevölkerung bei, die derzeit die höchste der Welt ist. Es gibt öffentliche und private Krankenhäuser, einige davon geniessen den Ruf die besten der Welt zu sein. Auch sein Bildungssystem gilt international als eines der besten. Bildung wird auf Chinesisch (Kantonesisch), mit schriftlichem Chinesisch und Englisch übermittelt. Hongkong verfügt über neun Universitäten.


Visa und Aufenthaltsgenehmigung

Vor dem Umzug nach Hongkong sollten Sie die Metropole zuerst besuchen und sich mit ihr vertraut machen. Besucher aus den meisten Ländern brauchen kein Visum für ihre Reise nach Hongkong. Es wird dennoch empfohlen, dass Sie überprüfen, ob Sie ein Visum benötigen und wie viele Tage Sie in Hongkong verbringen dürfen. Besucher müssen in der Lage sein, während ihres Aufenthalts (ohne Arbeit) für ihren Lebensunterhalt aufzukommen und sollten im Besitz eines Rück- oder Weiterflugtickets sein.


Verlagerung des Wohnsitzes nach Hongkong

Bislang bot Hongkong wohlhabenden Familien mehrere Möglichkeiten für eine Wohnsitzverlegung. Dazu gehörte ein Aufenthalt auf der Grundlage eines "Capital Investment Entrant Scheme" und einer Investition als Unternehmer (Business Investment Visa). Das "Capital Investment Entrant Scheme" wurde mit Wirkung vom 15. Januar 2015 ausgesetzt. Somit wurde die Investition als Unternehmer zur besten Option für vermögende Familien, ihren Wohnsitz nach Hongkong zu verlegen.

Eine Investition als Unternehmer, die der Erlangung einer Aufenthaltserlaubnis dient, steht allen offen, welche die Kriterien erfüllen. Davon ausgenommen sind die chinesischen Einwohner der Volksrepublik China und die Staatsangehörigen von Afghanistan, Kambodscha, Kuba, Laos, Nordkorea, Nepal und Vietnam.

Die wichtigsten Bedingungen für die Niederlassung in Hongkong sind

  1. Der Antragsteller stellt keine Bedrohung für die Sicherheit dar und hat keine Vorstrafen
  2. Gute Ausbildung; in der Regel ein abgeschlossene Studium, aber eine nachgewiesene Erfolgsbilanz kann ausreichend sein (Belege)
  3. Der Antragsteller sollte einen wesentlichen Beitrag zur Wirtschaft Hongkongs, durch die Gründung eines Unternehmens oder eines Start-Up, leisten

Obwohl das Verfahren zur Beantragung einer Aufenthaltsgenehmigung in Hongkong relativ einfach ist, sollten Sie einen Berater oder eine Privatbank vor Ort nutzen, die Sie unterstützen.

Die dritte Bedingung im Detail:

  1. Geschäftsplan. Es ist ein umfassender Business-Plan für einen Zeitraum von zwei Jahren einzureichen. Dazu gehören Prognosen zur Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung (Cashflow), etc. Es wird beurteilt, ob das Unternehmen die Wirtschaftsentwicklung Hongkongs unterstützt.

  2. Geschäftsumsatz. Sollte der Antragsteller bereits in seinem Rechtsgebiet oder anderswo an relevanten Geschäftsprozessen beteiligt sein, sind eine Gewinn- und Verlustrechnung und eine Bilanz im Vergleich zum Vorjahr (einschlägige Berufserfahrung wird berücksichtigt) einzureichen.

  3. Finanzielle Ressourcen. Auszüge von persönlichen und geschäftlichen Bankkonten sind vom Antragsteller vorzulegen, um den Beleg zu erbringen, dass er über ausreichende Mittel für das neue Geschäft verfügt.

  4. Investitionssumme. Es sind Nachweise über die tatsächliche Höhe des investierten Kapitals einzureichen.

  5. Anzahl Arbeitsplätze. Die Humanressourcen des Unternehmens sind offenzulegen. Wie viele und welche Art von Arbeitsplätzen.

  6. Einführung neuer Technologien oder Fähigkeiten (falls zutreffend). Erklärung wie diese neuen Technologien oder Fähigkeiten die langfristige Entwicklung von Hongkong unterstützen können.

Ablauf der Bewerbung

  1. Der Antragsteller muss das Antragsformular ID 999A ausfüllen
  2. Ein vor Ort ansässiger Sponsor muss das Antragsformular ID 999B ausfüllen. Der lokale Sponsor kann eine Privatperson oder ein Unternehmen sein.
  3. Aktuelles Foto
  4. Fotokopie des gültigen Reisedokuments
  5. Nachweis akademischer Qualifikationen und Berufserfahrung
  6. Nachweis der finanziellen Mittel (persönliches und Firmenkapital)
  7. Fotokopie der Arbeitsverträge
  8. 2-Jahres-Geschäftsplan
  9. Zusätzliche Nachweise zur geplanten Unternehmensgründung (und zu den bereits bestehenden Unternehmen, für den Fall, dass das künftig in Hongkong angesiedelte Unternehmen bereits bestehenden Gesellschaften ausserhalb Hongkongs zugeordnet wird)
  10. Fotokopie von Mietverträgen und anderen Unterlagen in Bezug auf die Einrichtung von Unternehmensräumlichkeiten
  11. Fotokopie der HK-Business-Zulassungsbescheinigung
  12. Fotokopien der beim Handelsregister eingereichten Unterlagen
  13. Fotokopien der notwendigen Lizenzen/Zertifikate für die geplante Geschäftsführung
  14. Zahlung einer Gebühr

    In jedem Fall müssen alle Unterlagen ordnungsgemäss ausgefüllt und unterschrieben werden. Für Angehörige ist im Antragsformular ID 999A Teil B auszufüllen und von allen Abhängigen zu unterzeichnen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Antragsverfahrens wird ein Visum/ein Einreise-Genehmigungslabel ausgestellt. Bei der Ankunft in Hongkong sollte dieses den Beamten der Einwanderungsbehörde vorgelegt werden. Nach dem Umzug nach Hongkong, darf man vorerst, je nach den Bedingungen der Beschäftigung, 24 Monate bleiben. Eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis ist nur möglich unter der Bedingung, dass man die entsprechenden Kriterien noch erfüllt. Sobald man sich während sieben aufeinanderfolgenden Jahren in Hongkong aufgehalten hat, kann man das Bleiberecht beantragen.


Die Staatsbürgerschaft Hongkongs

Es ist nicht möglich die Staatsbürgerschaft für Hongkong zu erlangen. Weil Hongkong eine SAR der Volksrepublik China ist, kann man nur die chinesische Staatsbürgerschaft beantragen. Da China für seine Staatsangehörigen die Doppelbürgerschaft nicht anerkennt, muss man auf seine bisherige Staatsbürgerschaft verzichten.

Die chinesische Staatsbürgerschaft bringt keine besonderen Vorteile und weil die zu befolgenden Verfahren aufwendig sind, beantragen die meisten Personen, die nach Hongkong ziehen, nur die Daueraufenthaltsgenehmigung (Bleiberecht).


Das Verlassen Ihres Heimatlandes und der Umzug nach Hongkong

Sobald man sein Unternehmen in Hongkong gegründet, von der Regierung die Aufenthaltserlaubnis erhalten hat und man tatsächlich nach Hongkong gezogen ist, wird man als Steuerzahler betrachtet, wenn man mindestens 180 Tage pro Jahr in der Gerichtsbarkeit verbringt.

Obwohl Hongkong weltweit nicht den Ruf einer Steueroase hat, sollten wohlhabende Familien, die eine Wohnsitzverlegung nach Hongkong erwägen, sicherstellen, dass sie der Art, wie sie ihr aktuelles Rechtsgebiet verlassen, genug Aufmerksamkeit schenken. Sicherzustellen, dass man wirklich sein (ehemaliges) Heimatland verlassen hat, ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Umzugsstrategie. Dies ist umso wichtiger, bei einem Umzug nach Hongkong, weil es über ein territoriales Steuersystem verfügt.


Den Schritt wagen

Wenn Sie eine Auswanderung nach Hongkong erwägen, sollten Sie sich vergewissern, dass eine Privatbank vor Ort, ein Multi Family Office oder ein spezialisierter Anwalt Sie durch diesen Prozess begleitet. Wenn Sie mehr Informationen über die Vorteile und Möglichkeiten eines internationalen Wohnortwechsels erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns auf Sie.

Autor: , LLM, TEP
© Copyright

Disclaimer:
Die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen betreffend Steuersystem und Aufenthaltskriterien sind von allgemeiner Natur und sollten nicht als (steuerliche oder rechtliche) Beratung verstanden werden oder als Einholung von Steuer- oder Rechtsdienstleistungen wahrgenommen werden. Obwohl all Informationen regelmässig aktualisiert werden, können einige Fakten überholt sein.


Nächste Seite: Auswandern nach Jersey →‏